Sollingquerung 2013

PB090049
PB090048

Sollingquerung war für drei Einbeckerinnen sehr erfolgreich

Am letzten Wochenende nahmen 56 Läufer und 8 Mountainbiker aus dem ganzen Bundesgebiet an der außergewöhnlichen Ultralaufveranstaltung „Jobachem-Sollingquerung“ teil. Treffpunkt war das Stadion an der Lehmbreite in Dassel. Alle Läufer und Radfahrer wurden von dort aus mit 2 Bussen nach Bad Karlshafen gebracht. An der Therme in Bad Karlshafen starteten dann die Sportbegeisterten und durchquerten 48 km lang das Waldgebiet des Jahres 2013. Der Solling hat diese Auszeichnung wegen seiner Naturvielfalt und Schönheit mehr als verdient. Die anspruchsvolle Strecke mit 1.100 Höhenmetern führte an folgenden Sehenswürdigkeiten und Orten vorbei: Weserblick oberhalb von Bad Karshafen, das Holzlabyrinth am Carolinenteich, das Schloss Nienhover, der Erlebnispark in Schönhagen, der Lakenteich, der Sollingaussichtsturm, die Sandwäsche, der Kletterpark in Silberborn, der Moorstegweg bis nach Dassel. Alle 10 km waren Verpflegungsposten mit Pavillions aufgestellt, so dass eine gute Versorgung gewährleistet war. Das Motto der Veranstaltung ist nicht wie bei so vielen anderen Laufveranstaltungen „Wettkampf“, sondern es soll eher ein entspannter, naturerlebnisreicher Lauf über die Marathonmarke 42,165 km und somit „ultra“ angeboten werden. Trotzdem gab es natürlich eine Siegerliste, Medaille und Urkunde für die Läufer/Biker. Als erstes und vor allen Männern lief Carola Wagner (AK45) aus Einbeck ins Ziel und das, obwohl sie als einzige noch das Holzlabyrinth am Carolinenteich durchlief. Zwei weitere Starterinnen aus Einbeck waren ebenfalls mit guten Zeiten dabei: Ursula Tout (2. Platz Frauen und 11. Platz gesamt) und Annette Kraft (7. Platz Frauen und 25. Platz gesamt). Alle drei liefen ihren ersten Ultralauf. Als erster Mann und 2. Insgesamt lief Vorjahressieger Rainer Koch (AK M55) aus Northeim, gefolgt von Michael Wagner (AK40) aus Herzberg und Andreas Schulze (AK 50) aus Göttingen ins Ziel. Nach dem Lauf saß man eng und gemütlich im Dasseler Vereinsheim zusammen und genoss die leckeren Nudelpfannen vom Italiener in Einbeck. Alle Teilnehmer lobten die gute Organisation der Dasseler Laufgruppe, die sich nach wie vor durch ihren guten Zusammenhalt und organisatorische Stärke auszeichnet. Vielen Dank an alle Helfer und dem ASB aus Markoldendorf.

[Startseite] [Infos] [Neues 2017] [Kontakt] [Fotos + Laufberichte 16] [Strecke] [Sollingquerung 2016] [Sollingquerung 2015] [Sollingquerung 2014] [Sollingquerung 2013] [Sollingquerung 2012] [Sollingquerung 2011] [Sollingquerung 2010] [Finisher 2016] [Impressum]